AKTUELLES

Die weiße Rose

ein ukrainisches Märchen ab 6 Jahren

 

Stadttheater Fürth

27.11.2022 Premiere großes Haus, 28.11., 1., 2., 6., 7., 8., 13., 14., 15., 16., 17., 18., 19., 20., 25., 26.12.2022

Wer lebt, der lügt

eine Prozessförderung der freien Theater Bayern

Oktober bis Dezmber 2022

Leben und Lügen scheinen eine Partnerschaft eingegangen zu sein. Sie sind untrennbar und können nicht voneinander lassen. Um diesem Phänomen auf die Spur zu kommen, sollen Gründe für das Lügen in unserer Zeit untersucht und hinterfragt werden. Wie die Sehnsucht nach Ordnung und ein bisschen Glück stillen ohne die Flucht in „Schein-heile-welten“, Verschwörungstheorien und Nationalradikalismus.

 

gefördertg durch den Freistaat Bayern und den Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V.

Welcome to oblivion

Kooperationsförderung

Oktober 2022 bis Januar 2023

Eine Positionierung zur sozialen, politischen und kulturellen Gegenwart. Gemeinsam mit dem Münchner Choreografen Micha Prucker stellen wir uns die Fragen: "Welchen Selbsttäuschungen erlag man, welchen Lügen schenkte man Glauben und warum? Was sind die Folgen?"

 

Dieses Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst

 

 

KA-BOOOM, rette sich wer kann!

 

Tafelhalle Nürnberg

9.7.2022 Premiere, 12.,13.,14.,18.,19.,20. und 21.Juli 2022

Ein gegenständliches Tanz/ Performanceprojekt für Kinder der 3.Jahrgangsstufe

 

Zwei Menschen, frech wie Max und Moritz, fallen in eine paradiesische Nudelwelt, bewohnt von einem geheimnisvollen (Natur-) Wesen, ein und machen Pasta zu Pasta to go und schließlich zur Pasta to throw. Sie werden es einige Nudeln zu weit treiben und in vehementester Pastamanier, ungekocht oder brennend heiß mit der Tatsache konfrontiert, dass sie nicht nur mit Dingen und Materien umgehen, sondern auch von ihnen „umgegangen“ werden. Zwei zeitgenössische Tänzer:innen und ein Streettänzer versuchen in einem absurd-komischen Läuterungsmarathon, getrieben von animistisch-animierter (Filmeinspielungen) Pasta Materie, zu lernen Spaghetti, Cannelloni, Farfalle und Co mit allen Sinnen zu begreifen, um ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, wie sie mit den ihnen noch zur Verfügung stehenden Ressourcen achtsam und maßvoll umgehen können.

 

Tanz, Performance Katharina Wunderlich, Rouven Pabst, Henry Nguyen / Choreografie, Regie Beate Höhn / Bühne Ramona Schmidt/ Animation, Video Albert Imhof, Janusch Lorenz / Licht Sasa Batnozic, johannes Voltz / Kostüm Susan Buckow / Assistenz Miriam Sapio / Fotos Sebastian Autenrieth

Das Projekt entsteht im Rahmen des Nürnberger Kulturrucksack und ist eine Koproduktion mit der Tafelhalle im KunstKulturQuartier, mit freundlicher Unterstützung der TanzZentrale e.V., und wird gefördert von der Stadt Nürnberg. Dieses Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                            

                                                                                                                Video: Florian Reichart

Stadt Nürnberg.png
Logo.jpg
BLZT_Logo_300dpi_Black_L.png
Logo_KulturRucksack.jpg
BLZT_Logo_300dpi_Black_L.png
MidRes_DSC9589.JPG
MidRes_DSC9661.JPG
MidRes_DSC8855 - Kopie.JPG
MidRes_DSC8977.JPG

111 Jahren roßer Titel

 

 

 

SSSebaSstian